Vincent Rocher

 

Meine Leidenschaft für die Musik begann schon in meiner frühen Kindheit. Angesteckt durch den Enthusiasmus meines damaligen Lehrers am Konservatorium lernte ich klassische Gitarre. Es folgten viele Jahre intensiven Unterrichts mit jährlichen Prüfungen. Später erweiterte ich meine Kenntnisse in den Bereichen Jazz und Gypsy Swing. Mit 11 Jahren gründete ich meine erste Band, weitere Bandprojekte folgten über die Jahre.

Meine künstlerische Ausbildung schloss ich mit 21 Jahren am Conservatoire intercommunal de Saint-Junien (FR) mit einem Konzert, wo ich Werke von Bach, Brouwer und Debussy spielte.

Nach meiner Ankunft in Deutschland 2006, fing ich an in Gießen auf Lehramt zu studieren, wo ich mit meinem Hauptfach Gitarre die Didaktik und Pädagogik der Musik erlernte. Neben der Gitarre begeisterte ich mich dort für die Ensemble- und Chorleitung.

Um meine Kenntnisse zu vertiefen nahm ich an zahlreichen Meisterkursen teil. Mit Prof. Stephan Bormann, Michael Valeanu, Antoine Boyer, Kurt Rosenwinkel und Julian Lage (Jazz). Mit Andrew York und Olaf van Gonnissen (Klassik) und mit Prof. Thomas Fellow und Andreas Gomoll (Crossover).

Als Gitarrenlehrer an der Musikschule arbeite ich sowohl mit Einzelschülern und Kleingruppen, als auch mit größeren Gruppen in verschiedenen Schulkooperations-projekten und leite eine Musikschulband. Mein Ziel ist, meine Leidenschaft für die Musik zu übermitteln. Feste Bestandteile meines Unterrichtskonzeptes sind Theorie, Technik, Gehörtraining, Transkribieren und Improvisieren.