Musikschule Friedberg

Unsere Geschichte

wie Friedberg zu seiner Musikschule kam

Mit der Gründung der Musikschule Friedberg wird das regionale Kulturleben der Schulen, Kantoreien und Musikvereine durch eine eigene Ausbildungsstätte in der Kernstadt erweitert. Die öffentlich geförderte Musikschule kann seitdem breiteren Bevölkerungsschichten eine musikalische Ausbildung ermöglichen. Musikunterricht für Jung und Alt findet Mitte der 1980er-Jahre seine eigene Institution in der Kreis- und Schulstadt Friedberg. Seitdem bereichern ihre Beiträge Friedberger Veranstaltungen. Die gemeinnützige Bildungseinrichtung formt im Laufe der Jahre ein musikalisches Ausbildungsnetzwerk über die Stadtgrenze hinaus.

Die Musikschule Friedberg ist eine kulturpädagogische Einrichtung mit öffentlichem Bildungsauftrag. Seit ihrem Bestehen legt die Musikschule Friedberg ihren Schwerpunkt auf eine weitreichende Elementare Musikpädagogik mit stetigem Ausbau in den Kindertagesstätten der Region. Beginnend Ende der 1980er-Jahre mit der musikalischen Früherziehung für Vier- bis Sechsjährige und Grundausbildung für Sechs- bis Achtjährige, folgt als zusätzliches Angebot das instrumentale Orientierungsjahr (Instrumentenkarussell). Eltern-Kind-Kurse schließen den Bogen der erfolgreichen Elementaren Musikpädagogik der Musikschule Friedberg.

Das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit zeigt sich heute in etablierten Unterrichtskooperationen, die friedbergweit ganze Jahrgänge von Schülerinnen und Schülern erreicht.

2021

September

Erstmalig Einsatzstelle für FSJler*innen

August

Einführung des Instrumentenkarussells in allen Friedberger Grundschulen als Angebot für Zweitklässler*innen

2020

Dezember

Beim Klingenden Adventskalender musizieren Schüler*innen und Lehrkräfte pandemiegerecht aus den historischen Fenstern des Alten Rathauses.

August

Einführung des Tandemunterrichts an den ersten Klassen aller Friedberger Grundschulen zur Stärkung musikalischer Schulbildung

2019

Dezember

Veröffentlichung der ersten Veranstaltungsbroschüre mit umfangreichem Workshopangebot

April

Der Elementare Musikpädagoge, Akkordeon- und Gesangslehrer Bert Jonas wird Schulleiter der Musikschule Friedberg.

2016

November

Bisher größte Musicalproduktion „High-School-Musical“ im Theater Altes Hallenbad

2014

Januar

Mit Jörg Päsel als 1. Vorsitzender des neu gewählten Vorstandes des Trägervereins beginnt die Neuausrichtung der Musikschule Friedberg.

2013

Juni

„Mozarts Zauberflöte für Groß und Klein“ zur Eröffnung des Theater Altes Hallenbad

2012

Oktober

Start des Instrumentenkarussells als Angebot der instrumentalen Orientierung

Juni

Verhandlungen mit den Bürgermeister*innen der umliegenden Gemeinden über Zuschüsse zur Mitfinanzierung der Arbeit der Musikschule Friedberg

2010

November

Jubiläums-Festakt im Plenarsaal des Wetterauer Landratsamtes mit besonderer Würdigung durch den Landrat des Wetteraukreises

Juni

Festkonzert zum 25jährigen Musikschul-Jubiläum mit dem ersten Musikschul-Projekt-Orchester

Januar

Erste Eltern-Kind-Kurse für Säuglinge ab drei Monate

2009

Juni

Feierliche Übergabe des fertiggestellten Alten Rathauses mit erweiterten Unterrichtsmöglichkeiten

2008

November-Dezember

Zur ersten Friedberger Eisweihnacht findet der Klingende Adventskalender in der Burgkirche statt.

September

Hessenweiter Start des Projekts „Jedem Kind ein Instrument“ nach nordrheinwestfälischem Vorbild in Zusammenarbeit mit der Gemeinsamen Musterschule

März

Erster Besuch der Partnermusikschule „Escola de Música de Palafrugell“ an der Costa Brava in Katalonien

2007

September

Beginn der umfangreichen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen des Alten Rathauses

Februar

Demonstration vor der Stadtverordnetenversammlung für eine schnelle Fertigstellung der Renovierung des Alten Rathauses

2006

Juli-Dezember

Konzertreihe „Musik braucht Räume“ mit der Forderung, die vollständige Renovierung des Alten Rathauses für eine erweiterte Nutzung zu beschleunigen

März

Ehrung von 19 Lehrer*innen für Dienstjubiläen ab zehn Jahren

2005

November

20jähriges Musikschul-Jubiläum „Thank you for the music“ in der Stadthalle

Oktober

Erstes „Kindermusik- und Theaterfestival“

2003

Mai

Erste „Internationale Friedberger Gitarrentage“ in der Musikschule Friedberg

2002

Dezember

Zum ersten Mal findet ein eigener Klingender Adventskalender auf der Kaiserstraße statt.

November

Die Musikschule Friedberg beteiligt sich erstmalig mit Blasmusik an den Martinsumzügen der Kindertagesstädten in Friedberg und Umgebung.

Juni

Erstes „Jugendblasorchester-Festival“

2001

November

Erster Konzertbesuch in der italienischen Partnerstadt Magreglio

Mai

Die Musikschulverwaltung und einige Unterrichte ziehen in das teilrenovierte Alte Rathaus um. Ebenfalls finden der Friedberger Geschichtsverein und die Volksbühne Friedberg in der Kaiserstraße 21 ihr neues Zuhause.

April

Der Wetteraukreis etabliert ein Zuschusssystem für seine fünf öffentlichen Musikschulen.

2000

Juni

Teilnahme an „Hessen in Takt“ – Rollender Konzertsaal in Form eines Sonderzuges von Kassel nach Frankfurt

1998

Juli

Kindermusical „Sammy“ als erstes Kooperationsprojekt mit einer weiterführenden Schule (Gesamtschule Konradsdorf)

1995

August

Die Elementare Musikpädagogin und Blockflötenlehrerin Petra Brandts wird erste stellvertretende Schulleiterin der Musikschule Friedberg.

Juli

Festkonzerte an verschiedenen Orten in Friedberg zum zehnjährigen Musikschul-Jubiläum

Mai

Aufbau des Leitungsteams, bestehend aus Fachbereichsleitungen und Schulleitung

1989

Januar

Michael Eberhardt wird hauptamtlicher Schulleiter.

1988

November

Die Musikschule Friedberg wird Mitglied des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM)

1987

September

Die fünf öffentlichen Musikschulen des Wetteraukreises veranstalten zum ersten Mal das jährliche „Wetterauer Musikfestival“.

Mai

Erstes Schüler*innenkonzert im Bibliothekszentrum Klosterbau

1986

Der Wetteraukreis stellt in der Gemeinsamen Musterschule zwei Unterrichtsräume der Musikschule Friedberg zur Verfügung. Die Räume werden von Musikschullehrer*innen und Mitgliedern des Trägervereins in Eigenarbeit renoviert.

November

Die Musikschule Friedberg verbindet sich freundschaftlich mit der „École de Musique et de Dance“ in der Partnerstadt Villiers sur Marne bei einem ersten Besuch der französischen Schulgemeinde in Friedberg. Es folgen eine Reihe von gegenseitigen Besuchen zwischen den Musikschulen.

September

Erstes Lehrer*innenkonzert in der Stadthalle

April

Peter Sadlo wird 1. Vorsitzender des Trägervereins.

1985

Oktober

Mit Michael Eberhardt als kommissarischem Schulleiter wird die Musikschule Friedberg als vierte von fünf öffentlichen Musikschulen im Wetteraukreis eröffnet. Sie nimmt ihren Unterrichtsbetrieb im oberen Stockwerk der Gemeinsamen Musterschule in der Friedberger Altstadt auf.

März

Der Trägerverein „Musikschule Friedberg e.V.“ wird gegründet. Detlev Bothe wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Zweck des Vereins ist nach §2, (1) der Satzung die „Förderung musikalischer Jugend- und Laienbildung, sowie die Förderung des Musiklebens“.

Januar

Auf Initiative des Gitarrenlehrers Michael Eberhardt treffen sich engagierte Friedberger Musiker*innen zur „Gründung einer Musikschule e.V. in Friedberg“