Bettina Höger-Loesch

Studium an den Musikhochschulen in Lübeck und Freiburg mit den Abschlüssen Lehrdiplom (Hauptfächer Klavier und Flöte) sowie der künstlerischen Reifeprüfung (Hauptfach Klavier).

Ergänzend Teilnahme an internationalen Meisterkursen unter anderem bei Konrad Elser, Christoph Eschenbach, Karl-Ulrich Schnabel (Klavier), Irwin Gage, Norman Shetler (Liedbegleitung), Michael Achilles (Flöte), Sergiu Celibidache (musikalische Phänomenologie), George Crumb, Györgi Kurtag (Neue Musik), Paulina Fain, Cuarteto Rotterdam (Tango).

Unterricht an verschiedenen Musikschulen des VdM seit 1995 in den Fächern Klavier, Querflöte sowie Fachbereichs- und Musikschulleitung. Seit 2015 Fachbereichsleiterin für Tasteninstrumente an der Musikschule Friedberg mit dem Unterrichtsfach Klavier.

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen sowie Abschlüsse in den berufsbegleitenden Lehrgängen ,,Führung und Leitung einer Musikschule“, ,,Klavier aktuell“ und ,,Musik digital“ an der Bundesakademie Trossingen.

Setzt neben der bestehenden Unterrichtsliteratur auch eigene Arrangements und Kompositionen für Schülerinnen und Schuler im Unterricht ein. Preisträgerin bei Kompositionswettbewerben.

Veröffentlichung der Komposition ,,Glos und Hoiz“ sowie diverser Artikel in den Fachzeitschriften ,,nmz“, ,,Üben & Musizieren“, ,,PianoNews“ und ,,Tibia“. Konzerttätigkeit in verschiedenen Formationen mit den Schwerpunkten Liedbegleitung, Kammermusik, Tango und Chanson.